Barnett Vineyards

.Hoch in den Bergen, über dem Napa-Tal liegt das Weingut der „Ballerina der Berge“. Filigran konzentrierte Weine mit beschwingter, tiefgründiger Eleganz.

Seit dem David Tate als Kellermeister bei Barnett arbeitet, sind die Weine in einer guten Art nerviger, sehniger und länger im Abgang geworden – und das ohne Verminderung der Kraft und des Extraktreichtums des Bergweines.

Hoch oben am Spring Mountain gelegen befindet sich dieses kleinere, aber hochfeine Weingut. Während des Sommers fällt sozusagen kein Regen, weshalb die Reben kämpfen müssen – ganz im Sinne: Wer schön sein will, muss leiden. Im Herbst kann dann exzellentes Traubengut in kleinen Mengen gelesen werden. David, der 8 Jahren Erfahrung bei der Ridge Winery mitbringt, keltert daraus Weine, die es uns angetan haben. Die Barnett Winery ist zu einer festen Grösse im Napa Valley herangewachsen.

David kann nun mehr und mehr die Geschicke dieses aufstrebenden Weingutes selbst an die Hand nehmen. Fiona und Familie sind nach San Francisco gezogen; dreissig Jahre Abgeschiedenheit auf dem Hügel seien nun genug, meinte sie. 

Der umtriebige David Tate nimmt dieses Jahr bereits seinen 12. Barnett-Jahrgang in Angriff. Die Reputation dieses Bergweingutes steigt kontinuierlich und zählt heute zu den sicheren Weinwerten im Valley. Eher im Stillen werden hier Weine gekeltert, die ein enormes Genuss-Vergnügen bereiten. Marketing-Trommeln braucht das Barnett Weingut nicht, das erledigen die begeisterten Kunden.

Die ausgiebigen Fassproben der 2015 beeindruckten uns tief. Das sind elegante und frische Kraftpakete, die vor lauter Kraft und bestens integrierten Tanninen kaum gehen können. David hat den 2014 bewusst in weniger neue Fässer gefüllt, um so die Frische und die Harmonie seiner tiefgründigen 2014 Weine beibehalten zu können. Dies ist David mit Bravour gelungen!