Viader Vineyards

    

Es gibt Menschen und auch Weine, die begleiten einem ein Leben lang. Es ist wohl die Persönlichkeit bei Mensch und Wein, die dieses zulassen.

 

Delia Viader gründete ihr Weingut an der Westflanke des Howell Mountain im Jahre 1986, nachdem sie an der UC Berkeley Wirtschaft studiert hatte und an der Sorbonne in Paris in Philosophie doktorierte. Delia war vom Wein seit jeher höchst fasziniert. Dass ihre vier Kinder auf einem schönen Flecken Erde, auf einem Weingut, das an den Hängen des Howell Mountain über dem einzigartigen Napa Valley liegt, aufwachsen könnten, war für sie eine wunderschöne Vorstellung. Nach der Gründung des Weingutes besuchte Delia umgehend die UC Davis und liess sich in Rebbau und Önologie ausbilden.

Der Rebberg ist eine wahrliche Steillage. Am unteren Ende liegt das Bell Canyon Wasser Reservoir, ein See, der das Mikroklima des Viader Rebberges äusserst positiv beeinflusst.

Als 1992 der erste Jahrgang in den Handel kam, waren sich die Kritiker und Geniesser einig: Ein neuer Stern am Weinfirmament leuchtet. Seit dem Frühjahr 2013 vertreiben wir die Weine von Delia Viader und Familie in der Schweiz. Tochter Janet ist für das Marketing und für den Verkauf verantwortlich, Sohn Alain keltert zusammen mit Mutter Delia die Weine und wird dabei immer selbständiger und bestechend sicherer.

Das Spezielle an den Viader Weine ist der relativ hohe Anteil an Cabernet Franc Trauben, die verarbeitet werden. Es sind vielleicht keine Weine die das Prädikat "Liebe auf den ersten Schluck" für sich beanspruchen können, es sind aber Weine zum kennen und schätzen lernen. Weine mit einer wohltuender Prise an Geheimnissen, die einem dazu anregen diese zu ergründen. Vorzügliche Essensbegleiter mit Rasse und Klasse, die zudem erhaben altern können.