2014 Favia Coombsville Napa Valley/Preis auf Anfrage


Der Rebberg liegt in Süden, zuoberst an den Hängen der Caldera, die diese Appellation (AVA) umfasst. Hier ist der Einfluss der San Pablo Bay sehr gut spürbar, denn die von der Bay herziehenden feinen, kühlenden Luftströmungen haben zur Folge, dass das Klima kühler ist und die Trauben im Herbst länger brauchen um auszureifen. Diese längere Vegetationszeit hat zur Folge, dass die Aromatik diversifizierter und höher ist.

Der Wein ist sehr dunkel und wirkt im ersten Moment unantastbar. In der Nase wirkt der Wein sehr würzig und mit Massen von schwarzen Beerendüften beladen, vor allem eine warme Cassis Note macht sich bemerkbar. Am Gaumen ist der Coombsville Cabernet Sauvignon würzig, frisch und saftig. Die vielen Tannine sind bestens im Wein integriert, die hohe Mineralität und die enorme Vielschichtigkeit machen diesen Wein in ein paar Jahren zu einem Weinerlebnis erster Güte. Hier trifft sich Kraft, Eleganz und Komplexität. Gekeltert aus über 95 % Cabernet Sauvignon, der Rest ist Petit Verdot. Ausgebaut während über 20 Monaten in französischen Eichenfässern, danach ungeschönt und unfiltriert abgefüllt.

Trinkreife:     ab jetzt bis 2030
Passt zu: passt fast zu
Traubensorte:  95% Cabernet Sauvignon, Petit Verdot
Land:     USA
Region:     Kalifornien, Napa Valley,