2014 Favia Cerro Sur Napa Valley/Preis auf Anfrage


Cerro Sur meint in etwa soviel wie Südhang. Hoch in den Hügeln der Vaca Mountains, genauer gesagt innerhalb der Ranch Chimiles liegt dieser ausserordentliche Rebberg, der vor bald 40 Jahren angepflanzt wurde. Der Rebberg steht auf verwittertem Vulkangestein, das mit erodiertem Material aus den Bergen und den Ablagerungen der Bergbäche angereichert wurde. Der Boden ist dadurch sehr mineralstoffhaltig und die tiefgreifenden Wurzelwerke der alten Reben vermögen bestens diese hohe Mineralität in die Trauben zu leiten. Ein wahrlich stupender Wein mit dem Hauch der Unendlichkeit. 80 % Cabernet Franc und 20 % Cabernet Sauvignon wurden während 22 Monaten in französischen Eichenfässern ausgebaut. Der Wein wurde weder geschönt noch filtriert. Das breitgefächerte Bouquet verströmt Düfte nach schwarzen und reifen roten Beeren, nach Zedernholz, feinem Mokka und schwarzer Schokolade. Am Gaumen wirkt der Cerro Sur sehr vielschichtig und mineralisch kompakt. Der Abgang schwer beladen, aber elegant und sehr homogen. Ein breiter, würziger und sehr muskulöser Wein, der Zeit braucht. Ein Wein, der wohl ohne viel „making“ entstanden ist – wahrlich ein grosses Geschenk der Natur.


Trinkreife:     ab jetzt bis 2030
Passt zu: passt fast zu
Traubensorte:  Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon
Land:     USA
Region:     Kalifornien, Napa Valley,