2016 Ovid Experiment C4.6 Red Pritchard Hill Napa Valley Kalifornien


Dieses Experiment nimmt sich einem speziellen Clon der Cabernet Sauvignon Traube an. Dem Cabernet Sauvinon Clon 4. Der Cabernet Clon 4 kam 1964 irrtümlich von Argentinien her nach Kalifornien. Angeschrieben waren die Setzlingskisten mit Merlot, was ja auch der Wunsch des Bestellers war.  Der «Merlot» wurde aber bald einmal als Cabernet Sauvignon entlarvt und beim genauen Nachforschen stellte es sich heraus, dass es der Clon 4 war, der auch Mendoza Clon genannt wird.  Der Cabernet Sauvignon Clon 4 wäre (ist) auch heute noch bei Neuanpflanzungen eine sehr gute Wahl, doch gäbe es einfachere Cabernet Sauvignon Clone wie etwa der Clon 7 und der Clon 337, wusste Austin zu berichten. Let's go and taste the wine... Der Experiment C4.6 2016 ist ein Blend aus 90.47% Cabernet Sauvignon Clon 4, 6,63% Petit Verdot, 1.79% Cabernet Franc und 1,11% Merlot. Er wurde während 20 Monaten in französischen Barriques ausgebaut, die zu 75% neu waren. In der Nase viel konzentrierte Brombeeren, Cassis, schwarze Kirschen, Cola und schwarze Schokolade. Der Gaumen sehr extraktreich, vielschichtig und anhaltend würzig. Ein sehr reichhaltiger Wein mit viel Druck und Tiefgang. Der Abgang samtig reichhaltig und würzig.

An ein solches Experiment könnte man sich sehr gut gewöhnen. Wir meinen, wenn auf Ovid eventuell die Rebberge etwas vergrössert werden (Platz hätten sie mehr als genug), wird hier wohl der Cabernet Sauvignon Clon 4 angepflanzt.

Trinkreife:     ab jetzt bis 2040
Passt zu: Wildgerichten und Käse
Traubensorte:  Blend
Land:     USA
Region:     Kalifornien, Napa Valley, Pritchard Hill