Dakota Shy Cabernet Sauvignon 2019


So scheu wie der Name es vermuten lässt, kommt dieser Wein nicht daher. Und aus Dakota kommt er ja auch nicht! Der Name des Weingutes rührt daher, dass der Gründer dieses Weingutes, Todd Newman, aus Dakota stammt und in seinen früheren Jahren, als er sein Zelt im Napa Valley aufschlug, eher eine scheue Person gewesen sei. Kaum vorstellbar!

Das ist wieder so ein Wein, den wir eher der klassischen Kaste der Napa Valley Weine zuordnen. Keinesfalls aber altbacken oder dergleichen, sondern 3-2-1 zurückhaltender Vollschub. In der Nase schwarze Kirschen, Brombeeren und Johannisbeeren, dazu Zedernholz, feiner Pfeifentabak, südfranzösische Kräuter und warmer Waldboden. Die sehr breite Aromapalette zeigt sich auch im kraftvollen und elegant kräftigen Körper. Der Wein ist sehr komplex, vielschichtig und tiefgründig.  Die Tannine sind herrlich in diesen kraftvollen Napa Valley Wein integriert, die feinen Säuren stützen den Wein bestens und werden diesen nobel reifen lassen. Der Abgang ist wunderschön ausbalanciert und voller junger Harmonie mit hoher Aromatik und fantastischer Länge. Dieser Cabernet ist ein Wein, der mit seiner Kombination von Kraft Klasse und Eleganz geradezu bezaubert.   

Trinkreife:     ab jetzt bis 2035
Passt zu: Rind und Wild
Traubensorte:  Cabernet Sauvignon
Land:     USA    
Region:     Kalifornien, Napa Valley, St. Helena