2019 Spottswoode Cabernet Sauvignon Lyndenhurst Napa Valley Kalifornien


St. Helena

Lyndenhurst Cabernet Sauvignon wird aus Trauben des Spottswoode Estate Rebberges und auserlesenem Traubengut, das aus namhaften Weinbergen dazugekauft wird, gekeltert. Und immer und immer wieder schreiben wir, dass der Lyndenhurst im eigentlichen Sinne kein sogenannter Zweitwein ist. Da wird nichts deklassiert, sondern von Anfang an werden die Trauben für diesen Wein separat vinifiziert und folgend auch ausgebaut. Die zugekauften Trauben erfüllen die hohen Ansprüche des Weingutes und so entsteht auf diese Weise ein weiterer eigenständiger Wein auf dem Spottswoode Estate.Virginie Boone vom Wine Enthusiast Magazin schreibt dann auch treffend: “To call this a second label of Spottswoode isn’t quite fair, it’s such a well- made thoughtfully considered wine in its own right “. Ein paar Jahre Kellerruhe für diesen Wein wäre zu wünschen. Er wird die etwas Geduldigen belohnen! Wir privat geniessen momentan mit grosser Freude den 2014er Jahrgang. Doch, das macht Sinn! Der Spottswoode Cabernet Sauvignon Lyndenhurst 2019 besteht aus 77,7 % Cabernet Sauvignon, 9,4 % Cabernet Franc, 4,1 % Petit Verdot, 5 % Merlot und 3,8 % Malbec und wurde während 20 Monaten in Eichenfässern ausgebaut, von denen 42 % neu waren. Die Eichenfässer sind zu 92 % französischen Ursprungs, die restlichen 8 % der Fässer stammen aus Ungarn. Das Bouquet verströmt Düfte von Brombeeren, Kirschen und sehr reifen Johannisbeeren, warmem Waldboden und Zigarrenbox. Am Gaumen kräftig, ausgewogen und sehr elegant mit Aromen von Pflaumen, schwarzen Kirschen, und Kompott von roten Beeren. Der Wein ist quirlig und nobel mineralisch.Im Abgang wiederum sehr ausgewogen und mit einem edlen breitgefächerten Aromen Spektrum und einer stattlichen samtig anmutenden Länge. Ein weiterer wunderschöner Lyndenhurst!  ab September 2022 in Olsberg

Trinkreife:     ab jetzt bis 2030
Passt zu: Rind und Wild
Traubensorte:  Cabernet Sauvignon
Land:     USA    
Region:     Kalifornien, Napa Valley, St. Helena