Grgich Hills Winery

  Pioniere sind immer zu neuen Taten bereit – Miljenko „Mike“ Grgich bewirtschaftet seine 110 Hektaren Rebland, biodynamisch und ist Demeter zertifiziert.

Mike Grgich, einer der Pioniere des kalifornischen Rebbaus und Vorreiter des biologischen Rebbaus in Kalifornien, ist mittlerweile 90 Jahre jung. Miljenko “Mike” Grgich, verlies 1954 mit einem Diplom in Weinbereitung von der Universität Zagreb, sein Heimatland Kroatien. Über Kanada reiste Mike dann in die USA ein. Zu dieser Zeit gab es im Valley gerade mal 25 Weingüter.

Mike war es, der den Wein kelterte, der am legendären Paris Tasting 1976 vor den französischen Chardonnay Weinen klassifiziert wurde. Da auch der Sieger der Rotwein Degustation aus dem Napa Valley kam, war das Gebiet von der Weltweinkarte nicht mehr wegzudenken. Kurz danach kauften die ersten Weingüter aus Bordeaux Rebland in Napa. Seither hat sich sehr vieles verändert. Gleichgeblieben ist das Klima, die Bodenbeschaffenheit, die Neugier der Winzer und der Drang Spitzenweine zu erzeugen. Es gibt da keine Pausen und die Zufriedenheit über das Erreichte ist von kurzer Dauer.

Einen ganz speziellen und einmaligen Grgich Hills Wein können wir Ihnen in kleinen Mengen anbieten.

Von den ältesten Chardonnay Reben (Old Wenthe Clone) im Carneros hat das Weingut ein kleines Fässchen separat ausgebaut. Wir haben dieses Lot an der Napa Valley Premier Auktion 2014 ersteigert. Unser Wein wurde auf dem Weingut ausgebaut, abgefüllt und mit dem speziellen Premier-Etikett versehen. Ein Wein, von dem lediglich 120 Flaschen abgefüllt werden, ist in der Tat etwas Einmaliges. Der Wein ist im übrigen nicht nur sehr rar sondern auch schlichtweg genial und mit grossem Reifepotenzial ausgestattet.